Hostfamily

Ich stelle euch hier mal meine Gastfamilie vor. Zu jedem ist so viel zu sagen, aber ich möchte es kurz fassen, denn das hier ist schließlich ein Blog und kein Roman.

Zu erst fangen wir an mit Mom. Kyara hat sehr viele gute Eigenschaften. Sie steht jeden Morgen um 5 Uhr auf um uns ein Frühstück zu machen. Das besteht meistens aus sowas wie mini Hamburgern, Muffins, oder Rührei. Sie ist sehr gläubig und versucht das beste aus Menschen zu sehen und machen.

Ali ist meine kleine Schwester. Extrem in der Pubertät, und Queen des Hauses. Jedoch lerne ich sehr viel von ihr und hoffe, dass ich ihr in Gewisser Weise ein Beispiel sein kann. Bekanntlich lernt man nie aus.

Skylar ist vielleicht der verrückteste, durchgeknallteste Junge, den ich je gesehen habe.Wenn er anfängt zu lachen, kann sich keiner davon entziehen und muss einfach mit einstimmen.

Asia lebt seit knapp 2 Monaten auch bei uns. Sie ist Moms Nichte. Mit ihren 9 Jahren und den braunen Locken, die ihr in alle Richtungen vom Kopf abstehen habe ich somit eine 2 Gastschwester. Das volle Programm. 😀

Fernando ist nicht ganz so schüchtern, wie er am Anfang wirkte. Er ist zwar ruhig, sein bester Freund ist sein Handy und in jedem quadrat-milimeter seines Hirns ist wohl möglich „Fußball“ eingebrannt, aber er ist ein supa Bruder und Freund. Wie oft wir uns auch über seinen extremen Akzent witzig machen, er ist immer gut drauf und er kommt immer darauf zurück, dass Spanien ja besseren Fußball spielt als Deutschland (oder sonst wer).

Und da bin auch noch ich. Wer auch immer diesen Blog liest, kennt mich wahrscheinlich sowieso, aber ich habe mich schon ein wenig verändert. Wie und Was genau, kann ich nicht genau sagen, aber ich denke, dass sich einiges, dass ich hier erlebe, mich als Person geändert und gestärkt hat.

4a8ba77f-865e-4e5b-9c68-c1473e8c78b9

 

Schreibe einen Kommentar